Leserbriefe 3/2016

21 Sep Leserbriefe 3/2016

Moin Moin und Hallo, Joachim hier,

uns haben mal wieder eine Menge Leserbriefe erreicht. Wie ihr ja bestimmt gemerkt habt, kam die Kategorie „Leserbriefe“ leider in den letzten Monaten etwas zu kurz. Wir freuen uns natürlich dennoch, dass ihr uns immer noch fleißig schreibt. Wie so oft, haben wir all das was ihr hier lesen könnt auch in kleinen Film gepackt. Ich hoffe er gefällt euch und ihr bleibt uns weiterhin gewogen.

 

 

 

Leserbriefe 3/2016

 

Die erste Mail kommt von Heinz aus Hamburg:

Unverwüstlicher Einkaufshelfer

Der Trolley macht seinen Job hervorragend. Obwohl er mehrmals wöchentlich zum Einsatz kommt und dabei gelegentlich überladen wird, schwächelt er in keiner Weise. Irgendwann hatte er – von uns gänzlich unbemerkt – mal einen Stopfen verloren, der ein Rohr abdichtet, und das war’s auch schon an Pannen. Wir sind also voll des Lobes über die Qualität unseres Shoppers. Eine Reklamation haben wir nicht. Und das ist gut so. Das spricht für Sie und die sehr gute Verarbeitung des Produktes.
Schwerer Einkauf

 

Mein Einkaufstrolley Joachim
Anm. von Joachim: Vielen Dank Heinz für deine nette Mail. Ich sage auch immer: Lieber ein bisschen mehr Geld in die Hand nehmen und man hat jahrelang gut davon, als billig und oft zu kaufen.

 

Friedrich aus Wismar schreibt folgendes:

Heute schon an Weihnachten denken

Der von uns seinerzeit gekaufte Trolley war ein Geschenk an unsere Enkeltochter. Sie hat uns telefonisch mitgeteilt, dass der Trolley für sie ein äußerst nützlicher Helfer bei der Erledigung ihrer Alltagsbesorgungen ist. Sie hat bisher keinerlei Mängel oder Beschädigungen festgestellt und somit können wir Reklamationen nicht geltend machen.
Schenken mit Liebe

Egal was ihr schenkt, schenkt es aus Liebe.


 

Mein Einkaufstrolley Joachim

Anm. von Joachim: Einen Trolley als Geschenk ist fast immer eine gute Idee und wird gerne genommen. Dabei muss es nicht immer teuer sein. So gibt es beispielsweise reduzierte Sondermodell bei www.easy-trolley.de.

 

Die nächste Nachricht kommt von Bärbel aus Rottweil:

Einmal gegangen heißt Zeit gespart

Ich bin mit meinem Einkaufswagen vollauf zufrieden, er funktioniert, ist heil und sieht noch aus wie neu. Wie viele Kilo der mir schon erspart hat zu tragen?! So viel, wie ich mit dem Wagen mit einem Mal wegbringe, kann ich mit Taschen mindestens drei Mal laufen.

Ich bin also vollauf zufrieden, begeistert von dem Produkt und dem Service.

Einkaufen

 

Mein Einkaufstrolley Joachim

Anm. von Joachim: Vielen Dank Bärbel für deine Nachricht und das nette Lob. Es ist immer angenehm zu wissen, dass du mit deinem Shopper zufrieden bist und er immer noch treue Dienste für dich leistet.

 

Ingeborg aus Hilden hat uns einen Brief geschrieben:

Der Ideengeber

Da ich nicht weiß, wie viele Flensburg es in Deutschland gibt, gehe ich davon aus, dass es in Schleswig-Holstein liegt. Wenn ja, dann haben sie dort bei Plön Hügelland.

Es geht darum: Wir wohnen in den Bergen und ich muß immer runter ins Tal und dann mit dem vollen Wagen wieder von 650m auf 710m. Das ist manchmal eine leichte Schinderei.

Meine Idee und auch von mehreren Leuten bei uns: Könnte man nichte einen kleinen Motor, wie es bei E-Bike funktioniert, aber schwächer einbauen, den man auch abnehmen kann?

Vielleicht istdas ein Denkanstoß, allerdings nur für Trollys mit größeren Rädern, wegen des Schnees.

Stadt im Harz

 

Mein Einkaufstrolley Joachim
Anm. von Joachim: Wirklich eine coole und kreative Idee. Vielleicht wäre das wirklich mal etwas für die ganzen Trolleybauer. Schließlich wird man nicht jünger und man schont seinen Körper natürlich wo man kann.

 

So das war es auch schon wieder, ich hoffe es hat euch gefallen und es waren ein paar schöne Anregungen für euch dabei. Bis zum nächsten Mal, haltet euch fruchtig.

Euer Joachim+Team

 

Zu den anderen Leserbriefen

 

Habt ihr Fragen, Geschichten oder andere Hinweise? Schreibt sie uns in die Kommentare!

No Comments

Post A Comment