Dante sucht Liebe – Eine Lovestory

Dante sucht Liebe

15 Apr Dante sucht Liebe – Eine Lovestory

Ein Shopper sucht Liebe. Lesen Sie hier die spannende Lovestory zwischen Dante und Steeli. Eine Verbundenheit fürs Leben oder nur eine kurze Turtelei?

Love

 

Dante sucht Liebe

Es ist ein dunkler regnerischer Morgen als ich, Dante, erwache. Vollkommen verschlafen schlage ich meine große Taschenklappe auf. Ein Spalt im Karton spendet mir etwas Licht. Ich liege zusammen mit 10 anderen Taschen in dieser Kiste – eingepfercht. Dennoch bin ich sehr einsam…. Wieso nur bin ich so allein? Plötzlich Schritte – Stimmengewirr.
Mit einem Ruck wird unsere Schlafkiste aufgerissen. Eine noch kalte Hand grapscht nach mir. Es ist Lagerleiter Manuel, eigentlich ein netter Typ, wenn auch manchmal sehr grob zu mir. Er legt mich auf einen großen staubigen Tisch. Ich friere. Mein ganzer Körper sehnt sich nach Geborgenheit, nach Liebe und Zärtlichkeit.
Ich weiß aber selbst, das ich dieses Gefühl nur zusammen mit meiner Shopper Freundin Royal Steel erleben kann oder wie ich Sie liebevoll nenne: Steeli.

Ein Rasseweib – eine Rubensfrau –  wie sie im Buche steht.

 

Aber auch ich habe viel zu bieten. Kaufen Sie mich, so beglücke ich Sie mit meiner herrlich dezent-schwarzen Farbe.

Mein edles Antlitz, verleiht mir ein großes Stück Erhabenheit. Bei einer Größe von 57 x 36 x 22 cm (HxBxT) wiege ich gerade einmal 1,2 kg und fasse 45l.

Aber erstmal wieder genug von diesem Detailfirlefanz. Wissen Sie was? Mir ist durchaus bewusst, dass ich meinen Besitzer nur glücklich machen kann, wenn ich selbst glücklich bin.

Manuel tastet mich ab. Er schaut in mein kleines Innenfach – Ideal für Handy oder Geldbörse. Öffnet meine beiden Fronttaschen auf die ich übrigens besonders stolz bin. Beide Taschen lassen sich bequem mit einem Reißverschluss öffnen.

Ganz besonders glücklich macht mich mein Thermofach. Perfekt für Wurst, Käse oder auch Pizzen. Sie sehen also, dass es eigentlich keinen Grund für meine Einsamkeit gibt.

Tasche Dante

 

Nachdem Manuel mich gründlich untersucht hat, reibt er mich noch mit einem feuchten Tuch ab – ich soll ja gut aussehen für meinen neuen Besitzer. Er geht und kommt nach zwei Minuten wieder.

Ich traue meinen Augen nicht – In seiner Hand meine treue Gefährtin Steeli.

Ich merke wie meine Taschenklappe anfängt zu vibrieren.

Monatelang musste ich in Kälte und Dunkelheit ausharren und mich von fremden Händen anfassen lassen…. aber es hat sich gelohnt.

 

Mit einem Handgriff hat Manuel Steeli auseinandergeklappt. Er nimmt mich vom Tisch, öffnet meine Kletthalterung auf dem Rücken und stellt mich auf den Shopper. “Passt”, lacht er zufrieden auf. Mir wird kalt und heiß zu gleich. Meine Synapsen spielen verrückt – ich drehe fast durch.

Ganz eng kuschel’ ich mich an Steeli. Wir sind wieder vereint.

Ich bin glücklich.

Kann diese Liebe ewig halten? 

 

Zum Beitrag: Der Shopper als Geschenk

 

Steeli und Dante vereint

Ich bin Royal Steel mit Speichenrad – oder wie mein Freund Dante mich immer liebevoll nennt, Steeli. Lange stand ich in einem dunklen Lagerraum, zwischen anderen Gestellen. Alle waren zwar sehr nett und auch belesen aber mir fehlt einfach die Liebe und Zuwendung von meinem Dante.

Kennen gelernt haben wir uns in der Andersen Manufaktur bei Flensburg. Er stand lässig in der Ecke und ich rollte gerade an ihm vorbei. Es war Liebe auf den ersten Blick. Sehr lange Zeit standen wir nebeneinander und unterhielten uns prächtig. Er ist so gebildet, so eloquent und hat einen tollen Humor.

Er weiß eben was Shopper Frauen wollen. Ich finde mich selbst sehr attraktiv, allerdings bin ich nicht besonders schlank – ein Rasseweib eben. Naja, ich wiege 3,4kg. Voll ausgeklappt bin ich 110cm groß, so gesehen ist mein Gewicht gut verteilt aber wie eben viele Frauen, fühle ich mich oft zu dick.

 

 

Bevor ich den Faden verliere, erzähle ich Ihnen unsere Geschichte weiter. Es gab nie Streit oder schlechte Laune zwischen uns.

Klar, ab und zu hat er einen Blick auf meine schlankeren Kameradinnen aus Alu geworfen, aber eben nur ein Blick, nicht mehr.

Dante ist eine zärtliche Tasche, immer gebend, nie fordernd. Nach Wochen voller Lachen und Liebelei, beschlossen wir ein Paar zu werden. Wir schworen uns ewige Liebe und Verbundenheit. Eines schönen Tages, wir redeten gerade über meine schönen Speichenräder und meinem Raddurchmesser von großen 250mm, sprang die Tür zum Lager auf.

Es war Chef Sönke. Er grapschte nach mir und legte mich in ein Paket mit anderen Shoppern. Ich flehte und betete das Dante auch mit in diese Kiste kommt – vergebens. Ich war allein. Ich war einsam. Tränen flossen über mein glänzendes Stahlgestell.

Was soll bloß werden, was soll ich alleine hier ohne Dante?

 

Zum Beitrag: Heimwerken mit dem Shopper

 

Ohne Tasche kein Glück.

Immerhin habe ich eine Tragkraft von 60kg, wie soll ich die aber ohne Dante jemals erreichen? Es wurde dunkel. Klappe zu. Abtransport. Nach einer gefühlten Ewigkeit hielten wir an. Gelache und Gelächter. Es wurde hell. Ein Haufen neuer Gesichter.

Mit einem Handgriff wurde ich ausgeladen. Ich fror. Dante ich vermisse dich. Nach 10 Tagen Langeweile und Tristesse, kam mein Tag des Verkaufs.

Lagerarbeiter Manuel kam auf mich zu und brachte mich in einen anderen Raum. Ich traute meinen Augen nicht. Auf einem staubigen Tisch lag mein geliebter Dante. Er sah traurig aus. Vor lauter Freude hatte ich das Gefühl, das sich meine Spurbreite von 49cm fast verdoppelt.

Dante sah mich. Er strahlte, er jubelte. Wir waren wieder vereint.

Dante and Steeli forever in Love.

Be you you

Made by Andersen Trade by Ampel24

 

Lesen Sie auch: Mein Einkaufstrolley fürs Hobby

 

Wie gefällt Ihnen unsere kleine Lovestory? Schreiben Sie uns, auch gerne mit eigenen Ideen!

 

No Comments

Post A Comment